günstiger Versand ab 5,90€
schneller und unkomplizierter Versand*
garantiert zufrieden
Sie erreichen uns unter: 0421 2760859
 

Feuerwehr Typ MB Unimog BR425 Alter 14+

59,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 10432
Tronico Metallbaukasten Profi Serie (kompatibel mit Tronico Junior und Starter, sowie mit... mehr

Tronico Metallbaukasten

Profi Serie (kompatibel mit Tronico Junior und Starter, sowie mit eitech©)

Feuerwehrfahrzeug Typ MB Unimog U2450 6x6 ausgestattet mit 3 Achsen,

Maßstab 1:16,

1089 Teile,

Maße: 39 x 12 x 15,7 cm,

Dachlenkung,

Feuerlöschkanone, Leitern, Lichtmast,

mit Freilauf-Funktion,

Profil-Reifen aus weichem Kunststoff,

alle Teile farblich lackiert,

Gewicht des Feuerwehrfahrzeugs ist 2,0 kg,

aus Metall und Kunststoff,

detailgetreu aufgebaut,

Alle Teile nur verschraubt und mit Muttern gekontert, 

hergestellt aus hochwertigem Metall und Kunststoff,

inklusive Werkzeug 

4-farbig bebilderte Schritt für Schritt Aufbauanleitung, 

Altersempfehlung ab 14 Jahren,

Kartonverpackung.

Schwierigkeitsgrad: 4 von 5

Aufbauzeit: ca. 12 Stunden

Kostenloser Ersatzteilservice von Tronico für 24 Monate

Digitale step by step Bauanleitung im PDF Format:

Die digitale 4-farbige Schritt für Schritt Anleitung ist bei uns im kostenlosen Download erhältlich.

Lochabstand: Starter, Junior und Profi - 10mm - Bohrung Durchmesser 4,15mm (eitech© kompatibel)

Geschichte zum MB Unimog U2450 6x6 Feuerwehr

Der Tronico Unimog Baureihe 425 ist dem Original aus Metall nachempfunden. Der Maßstab beträgt 1:16 und er wird aus 1089 Teilen zusammen geschraubt. Die sechs Profilreifen aus weichem Kunststoff haben einen Freilauf. Das Gewicht der Feuerwehr beträgt 2 Kg und bietet somit einen detailgetreuen Aufbau. Hierbei werden alle Teile einzeln verschraubt und mit Muttern gekontert.

Der Mercedes Benz Unimog gilt seit jeher als ein äußerst robustes, zuverlässiges und lang anhaltendes Fahrzeug. Wenn so mancher Traktor schon aufgegeben hatte, der Unimog war stets noch im Einsatz. Unser Unimog aus der Baureihe 425 war bei vielen Einsätzen, egal ob auf dem Bauernhof, der Bundeswehr, THW, als Kommunalfahrzeug in orange, bei Wüstenexpeditionen oder wie unser Modell als 6x6 Feuerwehr, auch als U3000 beklannt.

Seit 1945 wird der Unimog schon von Mercedes Benz gebaut, wobei ich persönlich die neue Baureihe U20 kaum noch erkenne, aber die neue Baureihe erfüllt stets die gleichen Lastenheften und Kriterien. Der Unimog Bausatz benötigt circa vier Nachmittage um alles zusammen zu bauen.

Wissenswertes zum Mercedes Benz Unimog Baureihe 425:

Der Unimog 425 ist die erste Baureihe der großen Unimogs von Mercedes-Benz. Sie sind schwer als ihre Vorgänger-Baureihen. Der MB 425 wurde vorgestellt auf der DLG-Ausstellung im September 1974 in Frankfurt als Unimog U 120. Zwischen den Jahren 1975 und 1988 lief die Produktion im Mercedes-Benz-Werk Gaggenau. Bis 1988 entstanden so 3.135 Fahrzeuge in insgesamt drei Baumustern, die als Unimog U 1300 und U 1500 hergestellt und verkauft wurden. Die im gleichen Zeitraum neu aufgelegt Baureihe 435 ist in erheblich größerer Stückzahl produziert worden. Die BR 435 hat auch den kantigen Aufbau der Fahrerkabine wie die Baureihe 425. Die Unimog Baureihe 435 kann relativ einfach durch den längeren Radstand von der Baureihe 425 unterschieden werden. Das generelle Design und damit Markengesicht des Unimog ist bis heute quasi beibehalten.

Das Nachfolgemodell der Baureihe 425 war dann die neue Baureihe Unimog 427.

Der Unimog aus der Baureihe 425 ist ein zweiachsiger LKW mit einem gekröpften Leiterrahmen und Hinterradantrieb, sowie zuschaltbarem Vorderradantrieb. Die Räder der Baureihe 425 haben alle dieselben Maße. Der Unimog hat Portalachsen mit Öldruckstoßdämpfern und Schraubenfedern. Die Bremsanlage ist eine druckluftbetätigte hydraulische Zweikreisbremsanlage. Scheibenbremsen sind schon Standard. Eine Anhängerbremsanlage war optional verfügbar. Für Anbaugeräte stehen Motorzapfwellen für Front-, Heck- und Mittelabtrieb zur Verfügung. Dazu gab eine Servolenkung und eine Regelhydraulik. Angetrieben wird der Mercedes Benz Unimog 425 von dem Reihensechszylinder-Dieselmotor OM 352 mit Turbolader und einer Leistung von 92 KW (125 PS) oder 110 KW (150 PS).

 

Weiterführende Links zu "Feuerwehr Typ MB Unimog BR425 Alter 14+"
Verfügbare Downloads:
Zuletzt angesehen